Re_stART_#graz2020

Ein Projekt des Verein Jukus

Re_stArt_#Graz 2020 ist ein Projekt, das im Rahmen des Kulturjahres 2020 „Kultur schafft urbane Zukunft“ der Stadt Graz durchgeführt wird. Dabei sollen Fragen, die Graz bewegen, künstlerisch und kreativ gestellt und bearbeitet werden. Die Zugehörigkeit von Migrant*innen zu dieser Stadt stellt einen wesentlichen Faktor bei der Betrachtung der „Vielfalt dieser Stadt“ dar. Das Projekt Re_stArt_#Graz 2020 ermöglicht den vielfältigen – anderen Blicke auf die Stadt.

Die Gruppenausstellung Re_stART_#graz2020 wird im Graz Museum gezeigt

Die Ausstellungseröffnung ist … April 2021.

Die Gruppenausstellung Re_stART #graz2020 wird – trotz der Corona Beschränkungen und des Lockdowns – Ende April 2021 im Graz Museum stattfinden. Die Ausstellung findet in der Gotischen Halle, dem ältesten Trakt der Graz Museum Räumlichkeiten in der Sackstraße ihren Platz statt.

11 Teilnehmer*innen nehmen an der Gruppenausstellung teil. Dazu werden Videos gezeigt, die den Schaffensprozess und biografische Hintergründe zu den Künstler*innen eingefangen haben.

Mehr zum Projekt Re_stART_ #graz2020

Musikalische Gestaltung und Organisation von Musikbühnen im Rahmen von Festivals

  • Lendwirbel – Grazer Stadtteilfestival:

Santa Lucia Bühne (Lendplatz): 2014 – 2019 (2020 musste das Festival wegen Corona abgesagt werden).

im Zusammenarbeit Seyfettin Havutcu (Santa Lucia)

  • Grieskram – Grazer Grätzelfest:

St. Andrä Chill Stage (St. Andrä Park): 2017 – 2020

in Zusammenarbeit mit Erlend Depine (Art Base)

Art Base – Seddwell Center:

Mini Acoustic Festivals – Koha Living Room Sessions (Seddwell Center) 2018-2019 (2020 musste das Festival wegen Corona abgesagt werden).

in Zusammenarbeit mit Erlend Depine (Art Base)

Acoustic Parkside Festival (Oeverseepark): 2020

in Zusammenarbeit mit Hubert Hierzmann (Wakuum)

Theaterstück: Zur Almruh´ (Februar 2019)

in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe Dagmar

Jugendzentrum Echo

Gastspiel in Bruck/Mur

in Zusammenarbeit mit dem Dachbodentheater Bruck/Mur

Dachbodentheater – Bruck/Mur

„Stigergasse 2“

Portrait der Antidiskriminierungsstelle Steiermark

Film von Wolfgang Gulis, Pia Hierzegger, Gabriele Hiti, Helmut Köpping, Ulrich A. Reiterer.

Musik: g.u.l.i.s.

Premiere: 5. Juni 2014, UCI Annenhof

HD, 37 min.

Mehr zum Film

Ausstellung Lebensgeschichte(n)

Projektleitung und Kurator, gemeinsam mit Anton Lederer und Margarethe Markovec vom Kunstverein < rotor > und Martin Behr (G.R.A.M) für die Ausstellung „Lebensgeschichte(n)“, Verein < rotor >, Volksgartenstrasse 6a, 8020 Graz.

Aus Anlass des 22-Jahre Jubiläums des Vereins ZEBRA traten 10 Künstler*innen mit 10 (ehemaligen) ZEBRA-Klient*innen in eine längerfristige Kommunikation. Aus diesen Begegnungen sind neue Kunstwerke hervorgegangen, die in Zusammenhang stehen mit den Lebensgeschichten der Migrant*innen aber auch mit der Geschichte der Organisation ZEBRA, die durch Themen wie Integration, Migration, Rassismus und politische Gewalt geprägt ist.

Ausstellung in Graz beim Verein Rotor, vom 27.11. 2009 bis 13.2. 2010

Ausstellung in Kapfenberg, Kulturzentrum vom 27. Jänner bis 6.3. 2011

Mehr zur Ausstellung

Comments are closed