Aktuelles,  Konzerte,  New material,  Veröffentlichung

Farewell Concert – Zakk e. Rust

Abschiedskonzert am Freitag, den 09.02.2024

im Club Wakuum, Griesgasse 31.

Support: Deasel Weasel, Funeral Marching Band,

Start 20 Uhr.

Markus Kertz alias Zakk e. Rust wird den „Klub g.u.l.i.s.“ mit Ende der Winterpause verlassen. Das verkündete unlängst Management und Klubführung, die sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnten.

Die Legende, die seit Gründung 2010 bei g.u.l.i.s. dabei war, Kultstatus genießt und der wesentlich für den Durchmarsch auf die großen Stadionbühnen dieser kleinen Welt mit verantwortlich war, wird mit 9. Februar 2024 den Verein verlassen.

Den kursierenden Gerüchten, dass es sich um tiefe Verwerfungen innerhalb des Teams handle, warum es zu keiner neuerlichen Verlängerung kam, erteilten alle Verantwortlichen eine eindeutige Absage. „An der Freundschaft zu den Burschen wird sich dadurch nichts ändern“ schreibt Zakk e. Rust auf seinem Social Media Kanal und meinte weiter: „Wir hatten großartige Zeiten gemeinsam. Das bleibt uns für immer.“

Ebenso wird in den offiziellen Statements in Abrede gestellt, dass g.u.l.i.s. eben die schlechteste und erfolgloseste Truppe von den dreien wäre, an denen Markus Kertz als Gitarrist und Sänger beteiligt ist und daher das Ende des Engagements einfach eine logische und der Zeiteffizienz geschuldete Entscheidung gewesen sei.

Kertz im Gespräch vor Journalist*innen: „Wir haben großartige Konzerte erlebt und tolle Lieder gemeinsam geboren, die bleiben für die Ewigkeit. Alles andere ist Quatsch“.

Die Verantwortlichen von g.u.l.i.s. zeigten sich traurig, ob des Verlustes und wiesen darauf hin, dass man ein neues Konzept für die Zukunft erarbeiten werde, um weiter machen und die Klasse halten zu können. „Wohin das führen wird, wissen wir jetzt noch nicht. Aber es geht weiter, immer weiter!“ so die Restbandmitglieder.

Einmal können die Fans das Team in alter Besetzung verfolgen, und zwar am 9. Februar 2024 im Club Wakuum, da werden g.u.l.i.s. das Abschiedskonzert geben und noch einmal gemeinsam auf der Bühne stehen. Die Überraschung: Mit brandneuen Titel, die in den letzten Wochen und Monaten erarbeitet worden sind.

„Es wird vom letzten Konzert auch ein Live Mitschnitt gemacht, um den Leuten Gelegenheit zu geben, die neuen Songs auch analog und digital hören zu können“, wie das Management verlauten ließ.

Als Support und Funeral Marching Band fungieren Deasel Weasel, die auf eine lange Bühnenfreundschaft mit g.u.l.i.s. zurückblicken können.