«

»

Jan 17

Zur Almruh´

FBBanner mit graz

Gruppe Dagmar:

Regie: Jürgen Gerger

Text und Musik: Wolfgang Gulis

Schauspieler*innen:

Jürgen Gerger

Eva Hofer

Omid Salek

Ein abgelegener Berggasthof, „Zur Almruh´“ irgendwo in der Welt, gar nicht sooo weit weg, aber doch ganz schön weit. Dort sind Asylwerber untergebracht – oder Asylanten – oder Flüchtlinge, was auch immer, ist ja wurscht. Die sind vom Ministerium da rauf geschickt worden und die Wirtsleut´ versorgen und beherbergen die. Das Land beaufsichtigt das alles, damit nichts sein kann.  „Ja mei, die brauchen halt auch das Geld und wo sollen wir denn die alle unterbringen?“  So …so Hilfsorganisationen sind da auch immer wieder da, die tun einzelne Insassen betreuen, psychologisch und rechtlich. Tun so, als wären die alle traumatisiert.
 Und just wo die alle zusammen kommen, schneit es gar arg und sie können nicht mehr weg. Wie es so ist, nimmt das seinen Lauf.
Alles in allem, eine ziemlich unglaubwürdige Geschichte, die so schon längst nicht mehr so stattfinden kann, wie sie beschrieben wird. Gell, glauben Sie auch nicht! Sonst wäre das ja eine richtige Farce und täte von Inkompetenz und fehlenden Konzept nur so strotzen! Wir schreiben das Jahr 1992, nein 2003 oder war es 1998 oder 2011, egal, sagen wir einfach es ist 2019!

 

Kartenresevierungen: juergengerger@gmail.com